Veranstaltung: “ CRISPR-Genombearbeitung bei der Arbeit in menschlichen Zellen beobachten „

08. Juli 2019 – 14:00 Uhr – CeMM Level 8, Seminarraum  – Jacob Corn –Professor für Genombiologie, ETH Zürich, Schweiz

Jacob Corn ist Professor für Genombiologie an der ETH Zürich. Seine Forschung zielt darauf ab, Krankheiten durch Genom-Editing-Technologien der nächsten Generation besser zu verstehen und zu behandeln. Jacobs Karriere hat eine Brücke zwischen Wissenschaft und Industrie geschlagen und in therapeutischen Bereichen wie Infektionskrankheiten, Neurobiologie und Onkologie gearbeitet. Seine Forschung verfolgt einen multidisziplinären Ansatz und kombiniert Zellbiochemie, funktionelle Genomik, Computational Biology, Bioengineering und Biophysik. Jacobs Abschlussstudium an der University of California in Berkeley bei James Berger hat unser Verständnis der Geometrie der DNA-Replikation neu definiert und wurde mit mehreren Auszeichnungen ausgezeichnet, darunter mit dem Nicholas Cozzarelli und dem Harold Weintraub Award.de novo Proteininteraktion und ein Protein-basierter Inhibitor zur Behandlung der Grippe. Jacob begann seine unabhängige Forschungskarriere als Gruppenleiter bei Genentech, wo sein Labor biologische Mechanismen entdeckte, um therapeutische Ziele herauszufordern. Anschließend kehrte Jacob als wissenschaftlicher Gründungsdirektor des Innovative Genomics Institute und der Fakultät der UC Berkeley an die akademische Welt zurück. Der aktuelle Schwerpunkt seines Labors liegt auf der Entwicklung der Genombearbeitung, den Mechanismen, mit denen Zellen ihre DNA reparieren, und der Erhaltung gesunder Organellen.

Der Beitrag war interessant? Wir freuen uns wenn Sie ihn teilen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.