„Herzilein – der digitale Zwilling“

Künstliche Intelligenz findet neue Wege nicht nur für Medizin der Zukunft sondern auch für Patienten der Zukunft und dessen Vorteile. Spannend dabei die immer wiederkehrende Diskussion um die Freigabe von Patientendaten insbesondere durch öffentliche Institutionen.

Hinter einem diesem Modelle steckt das von Siemens betriebene digitale Projekt des „Herzzwillings“ in Zusammenarbeit mit der Uniklinik Heidelberg. Geleitet wird das Projekt von Prof. Dr. med. Benjamin Meder Stellvertretender Ärztlicher Direktor der Klinik für Kardiologie, Angiologie und Pneumologie im Universitätsklinikum Heidelberg. bei Interesse https://www.egovernment-computing.de/digitaler-zwilling-ein-herzensprojekt-a-814990/

Der Beitrag war interessant? Wir freuen uns wenn Sie ihn teilen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.